Bereits zum sechsten Mal veröffentlichte die forschende Pharmaindustrie der Schweiz ihren Jahresbericht zu der 2010 verabschiedeten Tierschutzcharta. Dieser enthält zahlreiche Beispiele, wie die Interpharma-Mitgliedsfirmen im Berichtsjahr die Bedingungen bei Tierversuchen und den Schutz der Labortiere im Sinne der Charta weiter verbessert haben.

Der diesjährige Report enthält zahlreiche Projektbeispiele aus dem 3R-Umfeld (Refine, Reduce, Replace) wie die Preisträger von 3R-Awards zweier Mitgliedsfirmen und ein neues Projekt zur Rattenhaltung. Zudem gibt der Report Einblicke in den Ablauf der Interpharma-Audits, die durch einige Mitgliedsfirmen gemeinschaftlich bei drei Tierzüchtern aus Europa durchgeführt wurden. Das Vorwort stammt dieses Jahr von Dr. Hansuli Huber, Geschäftsführer beim Schweizer Tierschutz (STS). Interpharma steht mit dem STS seit fünf Jahren im Dialog und diskutiert an regelmässig stattfinden Treffen aktuelle Themen rund um das Tierwohl.

Diese Publikation ist auf Deutsch, Französisch und Englisch erhältlich.